Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Matrix 4.1 (de) / Feedback / C2 Feedback

C2 Feedback

Ticket #ThemaRückmeldungStatus (eingearbeitet/schwebend/abgelehnt)FeedbackgeberInDatum
C2.01

Subindikator: 4-Tage-Woche (bei vollem Lohnausgleich) auf begründete Anfrage möglich

Bei dem letzten Subindikator von dir steht bei erfahren:
4-Tage-Woche (bei vollem Lohnausgleich) auf begründete Anfrage möglich

Was meinst du damit??
Bei voller Lohnausgleich kommt bei mir gleich die Reaktion "Das geht ja
gar nicht! Die MA wollen weniger arbeiten und da den gleichen Lohn bekommen??
Wie soll das finanziert werden?"
Auch aus der Erläuterungen werde ich nicht ganz schlau - d.h. das
Stundenkontingent bleibt gleich, ich arbeite nur pro Tag mehr?? Das ist
für mich aber nicht unbedingt Work-Life-Balance, weil ich dann vier Tage
hackle und drei Tage erschöpft bin 
Kannst du das Beispiel noch mit Zahlen unterlegen, z.B. pro Tag 9 h
Arbeitszeit. In der Tabelle und auch bei der Erläuterung.

 schwebend

Christian Rüther 03/2013
C2.02

Subindikator: 4-Tage-Woche (bei vollem Lohnausgleich) auf begründete Anfrage möglich

So ein Modell ist erstens von einem Unternehmen nicht finanzierbar und zweitens werden das KMU nicht aktzeptieren, zu Recht! Drittens kann und will ich als Auditor so etwas auch nicht bewerten, weil ich selbst nicht dahinter stehe. Wenn das Unternehmen vor einer Bilanzierung bzw. einem Audit lesen, werden sie sicher nicht auf solch einen Prozess einsteigen. 

Um solch ein Modell realistisch durchsetzen zu können, bedürfte es ganz anderer Rahmenbedingungen. Welcher, müsste dann aber mal diskutiert werden. 

Nach der heutigen Auditoren-Telco möchte ich meine Bedenken bez. des Subindikators, was die 4 Tage Arbeit bei vollem Lohnausgleich betrifft,  in ein schweres Nein umwandeln. Es geht für mich nicht, dass so etwas überhaupt in C2 steht. Er hat das Kritierium Verteilung der Erwerbsarbeit und nicht den Finanzausgleich zum Inhalt zu haben. Ich für meinen Teil möchte dass der Klammersatz aus dem Subindikator gestrichen wird. Ich als Auditor kann es einem Unternehmen gegenüber nicht vertreten, es hierin in Deinem Sinne zu bewerten. Ich habe selbst als Geschäftsführer ein Unternehmen geleitet. Ich würde mich weigern, dort etwas einzutragen.

Mein Vorschlag, um in der Logik der anderen Bewertungen zu bleiben wäre: "die Mitarbeitenden bestimmen weitgehend ihre Arbeitszeit selbst."

 schwebend

Volker Jäger 12/2013
C2.03

Überstunden

Metastudie zu Überstunden und Alkoholkonsum (http://www.pressetext.com/news/20150114009)

schwebend

Christian Loy 01/2015
C2.04

Bewertungstabelle Überstunden

"Überstundenpauschale" in den ersten beiden Feldern ist vertauscht (50/75%)

eingearbeitet

Jörn Wiedemann 03/2015
C2.05

Bewusster Umgang mit Lebensarbeitszeit

Bei C2.3 Bewusster Umgang mit (Lebens-)Arbeitszeit - sind die beiden Beschreibungen in Erfahren und Vorbildlich vertauscht?? - die 4-Tage-Woche bei vollem Lohnausgleich gehört doch in Vorbildlich, oder?? Bzw. wie ist bei MitarbeiterInnen bestimmen eigenverantwortlich ihre Arbeitszeitmodelle die Bezahlung gemeint. Diese 4-Tage-Woche ist irgendwie eine andere Logik als die beiden Aspekte drumherum...
Gebe nochmal konkreter ne Rückmeldung dazu, aber gerade beim Audit zweifle ich da etwas und würde es umdrehen

schwebend

Christian Rüther 06/2015